Go to footer

Falkenhayn

Ein Index zum Nachschlagen aller Superman-Fanfiction, Superman-FanArt und Superman-FanVids hier auf http://www.Superman-Forum.net, übersichtlich sortiert nach Autoren

Moderator: Moderatoren


Falkenhayn

Beitragvon admin » Fr 20. Sep 2013, 15:16

Falkenhayns
Index-Seite
:superman:
Benutzeravatar
admin

non-present presence

Administrator
Administrator
 
Beiträge: 178
Registriert: Mo 7. Apr 2008, 10:35


Re: Falkenhayn

Beitragvon Falkenhayn » Sa 21. Sep 2013, 13:14

Okay dann werde ich den Bereich mal etwas füllen.
Mit dem Schreiben von FF habe ich eigentlich erst im Jahr 2008 begonnen - bis dahin habe ich nur Original-Fiction geschrieben (seit 1984).
Meine Vorliebe ist es große Geschichten oder ganze Serien zu schreiben - Einzelgeschichten verfasse ich eher selten. Kurzgeschichten haben mich früher sehr gereizt, heute schreibe ich sie eher selten. Mein bevorzugtes Genre ist dabei die Science-Fiction. Auf die Idee, eine SMALLVILLE-FF-Serie aus der Taufe zu heben kam ich erst zu Beginn 2013.

Fan-Fiction:

SUPERMAN


Bild


SMALLVILLE-EXPANDED
Die FanFiction-Serie SMALLVILLE-EXPANDED ist ein Projekt, welches den Canon der TV-Serie SMALLVILLE durch eigene Episoden zwischen den TV-Episoden erweitert.
Bei diesem Projekten wird der Serien-Canon von SMALLVILLE sehr stark mit in die Geschichte(n) eingeflochten, und es wird sehr oft ein direkter Bezug zu den Ereignissen hergestellt. Dennoch wird in SMALLVILLE-EXPANDED der Canon natürlich nicht nacherzählt, sondern es entstehen sozusagen neue Episoden ZWISCHEN den Originalepisoden, mit zusätzlichen eigenen Charakteren, beginnend nach Episode 3x18 TRUTH der dritten Season.

Warum Expanded...??

Nun, da hier weder ein Sequel noch ein Prequel sinnvoll erschien lag die Entscheidung nahe, das Original um Fan-Episoden zu erweitern, die den Canon dennoch nicht verändern, sondern ihn lediglich um verschiedene Ereignisse und Personen erweitert - ihn sozusagen expandiert. Sprich: Die Ereignisse des Canon bleiben so erhalten, wie sie sind. Ist z.B. in SMALLVILLE-EXPANDED zeitlich der Punkt erreicht, in dem Lana Lang in Frankreich weilt (Beginn der vierten Staffel) wird sie in dieser Zeit auch in SMALLVILLE-EXPANDED dort sein, und kann nicht in einer Szene auftreten, die in SMALLVILLE spielt. Und wenn Pete Ross gegen Ende der dritten Staffel aus SMALLVILLE verschwindet, so tut er das auch in SMALLVILLE-EXPANDED zu diesem Zeitpunkt.

Dadurch gibt es für diese FF-Serie gewisse Beschränkungen (z.B. wird das Erste Mal für Lana auch in SMALLVILLE-EXPANDED mit Clark, und nicht mit einer anderen Person stattfinden). Andererseits kann stets auf Canon-Ereignisse zurückgegriffen werden, die als Rückblende genutzt werden können, da feststeht, was sich unmittelbar vor oder nach einer SMALLVILLE-EXPANDED-Episode ereignet.


Drabbles:

Schmetterlinge - Alicia

Märchen - Die Schneekönigin

Märchen - Die Brüder Löwenherz

Märchen - Dornröschen

Märchen - Pechvogel und Glückskind

Märchen - Ikarus




NON-SUPERMAN


Bild


STAR TREK - BREAKABLE
STAR TREK - BREAKABLE ist eine Serie die im Spiegeluniversum des Jahres 2167, zwölf Jahre nach der ENTERPRISE-Doppelepisode "In a mirror, darkly", beginnt.
Bei STAR TREK - BREAKABLE handelt es sich um eine Geschichte, welche die Ereignisse im Spiegeluniversum, nach Festigung von Hoshi Satos Macht als Imperatorin aufgreift und fortführt.

Imperatrice Hoshi Sato hat während der letzten Jahre - nicht zuletzt durch überzeugende militärische Erfolge - ihre Machtposition gefestigt, und herrscht unangefochten über 107 Welten des
Terranischen Imperiums. Ein Großteil des Admiralstabes schlägt sich auf Hoshi Satos Seite und die Wenigen, die den nötigen Enthusiasmus für ihre Person vermissen lassen, werden kurzerhand beseitigt; nicht wenige davon von den eigenen Kollegen, die sich dadurch Aufstiegschancen erhoffen.

Beim einfachen Volk genießt die Imperatrice schon bald nach ihrem Amtsantritt große Beliebtheit, nicht zuletzt deswegen, weil sie, nachdem ihre Macht endgültig konsolidiert ist, zahlreiche erfolgreiche Kampfeinsätze der umbenannten ISS DEFIANT / NCC-1764 selbst mitfliegt.

Anders als ihre Vorgänger ist sie sehr darauf bedacht, nicht den engeren Kontakt zu ihren Frontoffizieren zu verlieren. Auf diese Weise gewinnt sie gleichzeitig Respekt und war in der Lage, die Stimmung unter ihren Schiffskommandanten auszuloten, was ihr ein sehr wichtiges, persönliches Anliegen ist.

Militärisch steht das Imperium im Jahr 2167 besser da als je zuvor. Die Waffensysteme der DEFIANT wurden zum Teil adaptiert und durch diese überlegene Schlagkraft der terranischen Kriegsschiffe steht die Rebellion gegen das Imperium kurz vor der endgültigen Zerschlagung. Nur noch eine kleine Gruppe von Widerständlern unter der Führung der beiden andorianischen Generäle, Thy´Lek Shran und Thy´Ron Dheran stemmt sich gegen die endgültige Niederlage. Doch noch geben sich die Rebellen nicht geschlagen.

Vordringlich darum drängt Imperatrice Hoshi Sato auf die Fertigstellung einer neuen Schlachtkreuzer-Klasse, die das unabwendbare Ende der Rebellion einläuten sollen. Der Prototyp, die ISS PULSAR / IX-1965, wurde bereits erfolgreich getestet und nun steht das erste Schiff der neuen PULSAR-KLASSE, die
ISS SCHARNHORST / ICC-1966, kurz vor der Fertigstellung. Dabei wurde auf der SCHARNHORST, höchst geheim, eine Apparatur eingebaut, von der selbst Flottenadmiral Jeffrey Gardner, Hoshi Satos Ehemann, nicht das Geringste ahnt...


Bild


STAR TREK - DIVIDED
STAR TREK - DIVIDED ist eine STAR TREK FanFiction-Serie und beginnt im Jahr 2384.

Bei STAR TREK - DIVIDED handelt es sich um eine werdende Reihe, in der es sich hauptsächlich um die Andorianerin Vilarai Ter´Kharyn dreht. Commodore Ter´Kharyn kommandiert die 14.FLEXIBLE-RESPONSE-SQUADRON - einen von 24 neu gegründeten Kampfverbänden der Sternenflotte. Ihr Flaggschiff ist die USS MIDWINTER / NCC-90125, ein Angriffskreuzer der neuen STARDUST-KLASSE.

Im Jahr 2380 gibt es sowohl im Föderationsrat, als auch im Sternenflottenkommando lange Beratungen und Diskussionen darüber, wie die Sternenflotte zukünftig umstrukturiert werden kann, um Bedrohungen, wie der gerade zurückliegenden Shinzon-Krise, in Zukunft wirkungsvoller begegnen zu können.

Im Zuge dieser Entwicklung entsteht schließlich das Konzept der FLEXIBLE-RESPONSE-SQUADRONS - 24 schnelle, kampfstarke Verbände von jeweils 50 Einheiten. Speziell für die Posten der 24 Verbandskommandeure werden 24 erfahrene Captains in den Rang eines Commodore befördert, da man der Meinung ist, dass dieses neue Konzept auch eine neue Art von Kommandeur benötigt. Eine Art Kommandeur, der in der Lage sein muss sowohl von Vorne zu kommandieren, als auch zu führen, und darüber hinaus aus dem aktiven Dienst kommt.

Das Oberkommando dieser Kampfverbände wird Admiral Kathryn Janeway übertragen, die im Kriegsfall nur dem Chef des SFC und dem Föderationspräsidenten gegenüber Rechenschaft ablegen muss. In Friedenszeiten sind die Verbände im Verbund mit anderen Flottenteilen im Einsatz und unterstehen Admiral Janeway nicht uneingeschränkt allein.

Einer dieser neuen Verbands-Kommandeure ist die Andorianerin Vilarai Ter´Kharyn. Im Jahre 2384 ist Commodore Vilarai Ter´Kharyn 45 terranische Standardjahre alt, und verkörpert jenen neuen Kommandogeist, den man im Sternenflotten-Kommando für die neuen Verbände haben möchte.

Obwohl sie ihre Untergebenen stets korrekt behandelt kann es mitunter passieren, dass ihr explosives Temperament mit ihr durchgeht. Solche Ausbrüche sind jedoch eher selten - und ihm Dienst achtet die Andorianerin strengstens darauf, solche Ausbrüche ihrer Emotionen zu vermeiden. Privat kann sie jedoch durchaus mal laut - mitunter sogar handgreiflich - werden, wenn es sein muss.


Bild


STAR TREK - ICICLE
Bei STAR TREK - ICICLE handelt es sich um eine Reihe, in der es sich hauptsächlich um den charismatischen, andorianischen Captain Tar´Kyren Dheran, um seine Crew und sein Schiff - die USS ICICLE / NCC-79823 dreht. Dabei ist die USS ICICLE, ein modifizierter leichter Träger der AKIRA-KLASSE, Teil der neu geschaffenen 5.Taktischen Flotte unter dem Oberbefehl von Admiral Torias Tarun, die ihr Hauptquartier im Forlan-System, auf einer gewaltigen Raumstation namens STRATEGICAL STARBASE 71 hat.

Ein neuer Krieg tobt seit 2380. Fünf der kleineren Reiche, rund um die Föderation - allen voran die Gorn und die Tholians - unterstützt durch die Talarianer, Sheliak und der Tzenkethi, glauben sich bedroht und versuchen nun, die Macht der Föderation zu brechen. Die Föderation erlebt dabei anfänglich eine unangenehme Überraschung, was Schlagkraft und Größe der kombinierten Flotten dieser neuen Allianz betrifft.

Bereits nach den ersten Gefechten gegen die Allianz kommen Gerüchte auf, dass man auf deren Seite vergessene Stützpunkte und Werften reaktiviert haben könnte. Aber bis zum Frühjahr 2381 fehlen die Beweise dafür.

An der Seite der Föderation stehen in diesem Krieg erneut die Klingonen und die Romulaner, doch selbst die kombinierten Flotten dieser beiden Sternenreiche stehen im Jahr 2381 mit dem Rücken zur Wand. Hauptsächlich wegen der verheerenden Verluste während des Dominion-Krieges. Aus diesem Grund beschließen die Verantwortlichen der Sternenflotte massive Unterstützung zu ihren Alliierten zu entsenden, wodurch ihre eigenen Flotten gefährlich ausgedünnt werden; nur die Hälfte der Taktischen Flotten und der Sektorenflotten befinden sich zu Beginn 2381 innerhalb des Föderationsraumes.

Im Jahre 2381 ist Captain Tar´Kyren Dheran 40 terranische Standardjahre alt. Zwei Jahre zuvor übernahm er, als frischgebackenen Captain, das Kommando über die brandneue USS ICICLE / NCC-79823, einem modifizierten leichten Träger der AKIRA-KLASSE. Der andorianische Captain gilt bei seinen Untergebenen als hart, launisch und sprunghaft, aber ebenso als gerecht. Leistung erkennt er an - Nachlässigkeiten regen ihn auf, und ziehen meist direkte und ziemlich harsche Rüffel nach sich. Trotz seiner hohen Emotionalität ist Tar´Kyren Dheran nicht impulsiv und handelt nur selten im ersten Affekt.

Der Andorianer gilt als einer der besten Kommandooffiziere - und wäre er nicht Captain eines Raumschiffes, dann könnte man ihn sicherlich an der Spitze einer MACO-Einheit finden. Als Andorianer liebt Tar´Kyren Dheran den Kampf, das bezieht sich auf den sportlichen Wettkampf, wie auch auf den Kampf um die Frauen - und je komplizierter sich der jeweilige Kampf gestaltet, desto interessanter erscheint er ihm. Ebenso liebt er persönliche Herausforderungen, denen er sich mit der ihm eigenen Energie stellt, und in den meisten Fällen auch für sich entscheidet.

Durch diese Veranlagungen gerät der Andorianer mitunter schon einmal in den falschen Verdacht manchmal nur um des Kampfes willen zu kämpfen, und nicht weil es ihm darum geht irgendein Ziel zu erreichen. Doch gesteckte Ziele verfolgt er mit geradezu bewundernswerter Beharrlichkeit und Ausdauer.

Etwas anderes als Erfolg scheint für diesen charismatischen Captain gar nicht in Betracht zu kommen und manchmal überkommt ihn ein Gefühl von Verwunderung, dass nicht Jedermann sein Tempo dabei mithalten kann.


Bild


STAR TREK - TIMELINE
Dies ist keine Serie im eigentlichen Sinn - viel mehr werden unter diesem Label Einzelabenteuer verschiedener Hauptpersonen meiner FF erzählt, die vor oder nach den Ereignissen der eigentlichen Serie liegen.


Bild


BABYLON-6
Diese FanFiction-Serie, im Babylon-5 Universum, in der eine neue, streng geheime, Militärbasis und deren Schutzflotte die Hauptrolle spielt, umfasst pro Episode etwa 50 Seiten (Times New Roman - 12 px, also etwa 100 Buchseiten). Offiziell trägt die Flottenbasis, die hier als Namensgeber dient, die militärische Bezeichnung: MFB-VI-023, doch von dem Personal, einschließlich des kommandierenden Generals, Lynden B. Hayes, wird die Station inoffiziell nur BABYLON-6 genannt. Die Serie beginnt im Jahr 2291, also rund 10 Jahre nach "Sleeping in Light", der letzten B5-Episode.

Geplant ist einen Haupthandlungsstrang, der sich mit einem Aufstand einiger Telepathen, die ein neues, inoffizielles PSI-Corps gegründet haben, beschäftigt. Da diese Entwicklung bereits seit Jahren, von einigen wenigen besonnene Männer und Frauen der Erdregierung und des Flottenstabes, befürchtet wurde, wird eine Geheimbasis geplant und gebaut, um einen Sammelpunkt in dem bisher geheim gehaltenen Rückzugssektor der Erd-Allianz zu haben.




ORIGINAL-FICTION


Die Einhörner von Sarn-Scaraan
Im Jahr 2287 Jahren kommt es auf dem terranischen Forschungskreuzer ERNST MACH zu einer Havarie und das Raumschiff, hauptsächlich mit Wissenschaftlern des Kolonial-Planeten Sarn-Gorean bemannt stürzt auf einen Planeten ab, der zwar gute Überlebensbedingungen bietet, dafür aber weit abseits aller bekannten Fluglinien liegt.
Nun, einundzwanzig Jahre nach der Katastrophe, tauchen plötzlich mysteriöse Fabelwesen auf jenem Planeten auf, den die Schiffsbrüchigen Sarn-Scaraan getauft haben. Sie stellen die sechs Nachkommen der Überlebenden vor eine fast unlösbare Aufgabe:

Die sechs jungen Menschen sollen eine Invasion, insektoider Lebewesen, die vom Nachbarplaneten stammen und sich selbst Vlooran nennen, aufhalten. Zur Seite stehen ihnen dabei außer zwei einheimischen Metamorphern, ein einheimisches Wesen dass sich selbst Thurgyrr nennt.

Auf Geheiß der beiden Metamorpher, Nazcaraan und Vizaraan, brechen die sechs jungen Menschen auf, um die bereits begonnene Invasion der Insektoiden zu stoppen, wobei sie es, auf ihrer Reise gleichfalls mit der gefahrvollen Fauna des Planeten aufnehmen müssen...


Bild


Das Paranetz
Diese FanFiction-Story behandelt das Schicksal von sieben Menschen der Erde, die von einer außerirdischen Macht dazu ausersehen wurden, unvorstellbares Leid von den intelligenten Völkern der gesamten Milchstraße abzuwenden. Warum man sich dabei ausgerechnet an Menschen der Erde wandte, bleibt dabei vorerst im Dunkeln.

Als Major Jörn Harling aus dem Schlaf aufwacht, findet er sich in einer vollkommen abstrakten Umgebung wieder. Dort lernt er Frank Eggensee kennen, den es ebenfalls dorthin verschlagen hat. Beide versuchen nun herauszufinden, was mit ihnen passiert ist, und sie müssen schon sehr bald erkennen, dass die Menschen nicht die einzigen Intelligenzen in der Galaxis sind.

Sieben Menschen der Erde wurden von einem außerirdischen Volk dazu ausersehen, unvorstellbares Leid von den Völkern der Milchstraße abzuwenden.

Aber warum...??

Darüber schweigen sich die Fremden, die sich selbst als Cryllianer nennen, unter der Führung von Viária Al-Ghorm, einer betörend schönen Humanoiden, aus - die die sieben Menschen an Bord ihres Raumschiffs, CON-DARAN, holt. Noch bevor Jörn Harling von ihr eine Antwort verlangen kann, kommt es zu einem verheerenden Angriff auf das Raumschiff.

Es gelingt Harling, das Raumschiff zu retten und ein vorbereitetes Notmanöver zu initiieren, doch dabei wird die CON-DARAN in einen Bereich des Weltalls verschlagen, von dem aus die Erde zunächst einmal nicht lokalisiert werden kann. Noch während dieser Aktion stirbt die Besatzung, auf grausige Art und Weise, an den Folgen des Angriffs.

Nun liegt es an den sieben Menschen der Erde, die Initiative zu ergreifen, und herauszufinden, welcher höheren Bestimmung sie folgen sollen.

Dabei verschlägt es sie in die Tiefen der Galaxis - zu fremden Planeten. Und auf einem von ihnen begegnen sie einer jungen Frau, namens Ta´izla, die der Schlüssel zu all den rätselhaften Vorfällen zu sein scheint. Doch nicht einmal sie selbst ahnt etwas davon...

Kurzgeschichten
Eine Sammlung von Kurzgeschichten aus meiner Feder.




Artworks:

SUPERMAN

Superman-Artworks
Artworks, die SUPERMAN, in allen Spielarten betreffen


NON-SUPERMAN

Falkenhayn´s Pixelschmiede
Alle Artworks, abseits von SUPERMAN

:superman:
Benutzeravatar
Falkenhayn
Volontär
Volontär
 
Beiträge: 123
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 16:36
Mein Superman: Tom Welling


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Index unserer Kreativen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast