Go to footer

[FDK] DIARIES - "Der schönste Tag im Leben"

FanFiction zur TV-Serie "Smallville"

[FDK] DIARIES - "Der schönste Tag im Leben"

Beitragvon C_K_unlimited » Do 11. Nov 2010, 19:37

Jetzt hab ich endlich Zeit gefunden diese Geschichte zu lesen und meinen Kommentar dazu abzugeben.

Lana, du hast die Zwickmühle, in der Lana Lang in dieser Phase der Serie steckte, sehr schön geschildert. Es wird deutlich, dass sie sich in eine im Moment ausweglose Situation manövriert hat, obwohl sie doch so gerne einen Ausweg hätte. Ich hab bei manchen Abschnitten beim Lesen sogar Lanas Stimme gehört und hatte quasi die ganze Zeit ihren traurigen Gesichtsausdruck vor Augen.

Ich muss aber gestehen, dass es für mich ein bissel anstrengend war zu lesen, da außer Lanas Gedanken nichts wirklich passiert. Das passt natürlich zu einem Tagebuch-Eintrag, genauso wie das Sich-Im-Kreis-Drehen, aber es liest sich meiner Meinung nach eben nicht so locker flockig.

Dennoch macht mich die Geschichte neugierig, was du noch so alles schreibst. :)
Bild
Benutzeravatar
C_K_unlimited

Ressortleiter
Ressortleiter
 
Beiträge: 2827
Registriert: So 3. Jan 2010, 19:12
Mein Superman: fliegt


Re: [FDK] DIARIES - "Der schönste Tag im Leben"

Beitragvon Magss » Fr 12. Nov 2010, 09:11

ach stimmt ja, da war doch noch etwas, was ich unbedingt schreiben wollte... fehlendes FDK - sorry Lana.

Also erst einmal finde ich es ja immer einfach super, wenn sich hier jemand gleich mit einer Story vorstellt. Nichts für ungut an die anderen, "Nur-Leser" sind absolut okay, aber wenn jemand schreibt...
:hero:

Du hast ja in deiner Vorstellung darauf hingewiesen, dass du als Smallvill-Fan natürlich eher Smallville schreibt, ist auch klar. Und dann auch noch Lana, die ich ja ehrlicherweise als L&C-Anhängerin gar nicht leiden kann. Aber das tut alles nichts zur Sache. Nun also endlich mal zur Story selber...

Lana will (muss oder glaubt zu müssen?) Lex heiraten - hilfe! Kein Wunder, dass ihr da Zweifel kommen. Auch wenn mir klar ist, dass die Position von Lex in Smallville ja etwas anders ist. Aber jedenfalls das, diese Zweifel also, hast du sehr schön hinbekommen. Sie ist wirklich plastisch und nachvollziehbar.

Und ich muss ja ehrlich gestehen, ich mag Introspektionen. Diese Innen-Ansichten sind einfach eine schöne Sache, wenn es darum geht Gefühls-Chaos zu beschreiben. Und überhaupt jede Art von Chaos. Ich finde ja, das gerade Lois dafür eine Kandidatin ist, aber eben die L&C-Lois. Aber ich muss CK auch Recht geben, diese Introspektionen sind etwas anstrengend zu lesen. Es fehlt sowein wenig die Handlung drum herum, Dialoge, ob tatsächlich im Jetzt passierend oder auch in Erinnerungen, als Rückblenden, ist dabei doch vollkommen egal.

Aber ich denke, dass du sehr viel Potential hast, und ich bin gerne wieder bereit, mich sogar auf Lana einzulassen... :P und bin sehr gespannt, was da noch von dir kommt. Nur so interessehalber, hattest du einen Beta für die Story?
Die Welt ist groß genug für die Bedürfnisse aller. Aber zu klein für die Gier einzelner.
Gandhi
Benutzeravatar
Magss

Magss

Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1739
Registriert: So 3. Jan 2010, 00:20


Re: [FDK] DIARIES - "Der schönste Tag im Leben"

Beitragvon Tahu » So 14. Nov 2010, 09:13

so nun komme auch mal zum lesen. Leider hab ich bei Smallville keine Ahnung. Woher kommt denn das Kind?

Ich finde, dass man sehr gut die Zerrissenheit von Lana spürt. Und die inneren Tumulte und das Gefühlschaos. Dass Du es als Tagebucheintrag geschrieben hast, finde ich cool. Denn gerade da kann man ja überspitzen und den Charakter an seine Grenzen bringen. Und das Gute ist, dass man beim Schreiben eines Tagebuches oft selbst erst sieht, was alles verquer läuft. Ich finde es wirklich gelungen und freu mich auf mehr.
Benutzeravatar
Tahu

I left behind a glass slipper and a businesscard in case the prince is really dumb - Lorelai Gilmore

Redakteur
Redakteur
 
Beiträge: 708
Registriert: Mi 24. Feb 2010, 20:50


Re: [FDK] DIARIES - "Der schönste Tag im Leben"

Beitragvon KitKaos » So 14. Nov 2010, 20:34

Gelesen hab ich die Fic ja doch gleich, nachdem du sie gepostet hast, aber das Feedback dauert bei mir leider immer ein bisschen... :oops:

Also, auch wenn ich von Smallville nicht allzu viel weiß, bin ich mit dem bisschen, das ich weiß, recht gut in deine Fanfic reingekommen. Dafür schon mal großes Kompliment, gerade auch weil ich deinen Schreibstil sehr toll finde. Da sitzen die Worte. :)

Was ich ein wenig schade fand, war, dass sich Lanas Gedanken doch ein wenig sehr im Kreis drehen. Sie scheint nicht von der Stelle zu kommen - aber einerseits ist das vielleicht auch erneut ein Ausdruck ihrer recht verzwickten und ausweglosen Lage, andererseits haben Tagebucheinträge es ja doch oft so an sich, dass die Gedanken immer wieder kreisen...

Insgesamt, vielen Dank, dass du uns an deiner Fanfiction teilhaben lässt, ich finde das absolut klasse! :) Hoffe natürlich auch, dass wir hier bald noch mehr von dir lesen. :D
"I am Clark Kent. I need to be Clark. I'd go crazy if I'd have to be Superman all the time."

"Creativity is the residue of time wasted." (Albert Einstein)

"The future is there ... looking back at us. Trying to make sense of the fiction we will have become. And from where they are, the past behind us will look nothing at all like the past we imagine behind us now. ..."
-- ("Pattern Recognition", William Gibson)
Benutzeravatar
KitKaos

Der verbreitetste Glaube ist das Wissen.

Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2945
Registriert: Sa 26. Dez 2009, 15:41
Wohnort: East of the Sun, West of the Moon
Mein Superman: Clark Kent


Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Smallville

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste