Go to footer

Videospiel-Verrücktheiten

FanFiction zur TV-Serie "Smallville"

Videospiel-Verrücktheiten

Beitragvon C_K_unlimited » Mo 11. Jan 2010, 19:53

Diese Geschichte entstand ebenfalls für den Oktober-Ficgrab 2009. Da gab es neben den 'einzelnen' Begriffen auch einen, zu dem alle etwas schreiben konnten. Der Begriff für alle war: Viedospiel.


Videospiel-Verrücktheiten

Smallville: Irgendwann in der Zukunft nach Ende der Serie.

Disclaimer: Ich habe leider keinerlei Rechte an Smallville und den Charakteren daraus und verdiene mit meinen Geschichten auch kein Geld.



Als Clark die Haustür öffnete schallte ihm Lois' aufgeregte Stimme aus dem Wohnzimmer entgegen: „Bamm, bäng. Nimm' das du Schwein! Dich krieg' ich! Neinneinnein! Das darf doch nicht wahr sein! Hau ab!“

Mit wenigen Schritten war Clark bei ihr im Zimmer und atmete erleichtert aus, als er seine Freundin auf dem Boden sitzend sah, wie sie mit einer Fernbedienung ein Videospiel am Fernseher spielte. Doch bevor er sich ihr bemerkbar machte, lehnte sich der Mann aus Stahl in Jeans und T-Shirt noch gegen den Rahmen des Durchgangs und beobachtete die Frau, die so widersprüchliche Gefühle in ihm weckte.

Nur Lois Lane konnte ihn so zur Verzweiflung bringen und im nächsten Moment mit einem einzigen Blick in die höchsten Höhen des Glücks heben. Nur sie konnte ihm mit einem breiten Grinsen den letzten Dounut vor der Nase wegschnappen, ohne dass er auch nur ansatzweise Worte für Protest fand.

Genau diese Lois, die toughe Reporterin, die nie Fassung verlor, saß nun auf dem Boden des Kent'schen Wohnzimmers und schimpfte wie ein Rohrspatz. Clark bekam dabei Wörter zu hören, die vor Lois sicher nie jemand in diesem adretten Haus geäußert hatte und sie eindeutig als Armee-Kind outeten. Solche Ausdrücke konnte sie nur im Hof, oder besser Hinterhof, einer Kaserne gelernt haben.

Nach fünf Jahren mit ihr wusste Clark, dass Lois hin und wieder solche Ausbrüche brauchte um dann wieder ihre Beherrschtheit an die Oberfläche zu legen. Er konnte sie inzwischen einfach amüsiert dabei beobachten. Und genau das tat er nun auch.

Lois war so im Kampf des Videospiels gefangen, dass sie nichts von ihrem Umfeld bemerkte. Ihre Haare standen leicht verstrubelt vom Kopf ab und ihre Wangen waren gerötet. Sie sah einfach fesselnd aus.

Nach einer kleinen Ewigkeit beschloss Clark, dass sie sich wohl jetzt genug abreagiert hatte und trat absichtlich auf die knarrende Diele vor ihm.

Lois zuckte zusammen, warf die Fernbedienung neben sich und drehte sich kampfbereit zu ihm. Als sie ihren Freund erkannte, ließ sie ihre Schultern und Fäuste fallen und setzte mit einem Seitenblick auf das Videospiel die unterbrochene Schimpftirade fort:
„Smallville! Schäm dich, jetzt hast du mich umgebracht! Ich war so kurz davor einen neuen Rekord zu erreichen.“

Scheinbar beleidigt verschränkte sie beide Arme vor der Brust und schob theatralisch die Unterlippe nach vorn. Lachen überwand Clark den Abstand zwischen ihnen und küsste die Liebe seines Lebens auf den Kopf.

„Lois, das tut mir Leid.“ Clark kostete es Mühe, diesen Satz ernst zu sagen.

Doch Lois hörte den Spott in seiner Stimme und boxte ihn in die Seite. Clark, inzwischen neben ihr sitzend, fing sanft ihre Hände ein, küsste seine Freundin und machte ein 'Versöhnungsangebot':
„Wie wäre es mit einem Kampf gegen mich?“

Gerne nahm Lois diese Herausforderung an und holte schnell die zweite Fernbedienung. Nur einen Moment später waren beide in den Kampf im Videospiel vertieft und unterbrachen ihre heftigen Diskussionen und scheinbaren Streits um Punkte nur hin und wieder für einen liebevollen Seitenblick oder einen Kuss.


~~> zum Feedback-Thread
Bild
Benutzeravatar
C_K_unlimited

Ressortleiter
Ressortleiter
 
Beiträge: 2827
Registriert: So 3. Jan 2010, 19:12
Mein Superman: fliegt

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Smallville

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste